Nippon Connection On Demand 2021: Replay! – startet heute

Ab heute, dem 1.11.2021 bis zum 30.11.2021, findet Teil 2 der Nippon Connection – dem Japan-Film-Festival in Frankfurt am Main – statt, unter dem Titel Nippon Connection On Demand 2021: Replay! – Online sind wieder Filme für je 5.- Euro auszuleihen, darunter einige sehr sehenswerte Titel.

Diesmal gibt es „zehn außergewöhnliche japanische Spiel- und Dokumentarfilme“, unter anderem folgende – einige Trailer findet Ihr weiter unten auf der Seite:

In The Day Of Destruction (破壊の日) von Toshiaki Toyoda (豊田利晃) greift eine mysteriöse Epidemie vor den Olympischen Spielen in Japan um sich – ein erschreckend bekanntes Szenario – düster, spannend und starkem Punk-Rock-Soundtrack inszeniert.

Etwas zu spät für unseren Sommer, dennoch schön anzusehen ist die Highschool-Komödie mit SciFi-Elementen It’s A Summer Film! (サマーフィルムにのって), des Regisseurs Soshi Matsumoto (松本壮史).

Verrückte Zeitreise-Probleme in dem Cafe Phalam bietet Beyond The Infinite Two Minutes (ドロステのはてで僕ら) – eine wunderbares Gedankenexpriment von Makoto Ueda, umgesetzt von Junta Yamaguchi (山口淳太) – sehr, sehr lustig, wenn auch leider nur knapp 70 Minuten kurz 🙂

Bolt von 2019, Regisseur war Kaizo Hayashi (林海象), verarbeitet die Traumata der Dreifach-Katastrophe vom 11. März 2011 in einem Mystery-Drama filmisch.

Company Retreat (ある職場) von Atsushi Funahashi sollte eigentlich ein Dokumentar-Film werden über sexuelle Belästigungen bei einer Hotelkette in Japan, aber die Opfer wollten nicht auf Film aussagen. So wurde ein düsteres Doku-Drama aus dem Film über #MeToo-Problematiken / sexueller Misshandlung am Arbeitsplatz, die so leider vermutlich weltweit passieren. Keine leichte Kost, aber wichtig – nicht nur für Japan.

Ushiku von Thomas Ash ist ein Dokumentar-Film und ähnlich eindringlich wie Company Retreat. In der Nähe von Tokio gibt es das Abschiebegefängnis Ushiku, auch bekannt als Higashi Nihon Immigration Center in welchem Ash seit 2019 Insassen interviewt und dabei heimlich gefilmt hat. Diese Interviews präsentieren in drastischen Worten und Bildern welche Menschenrechts-Missachtungen noch heutzutage in Japan stattfinden. Ähnlich wie bei dem zuvor genannten #MeToo-Skandalen ein weltweit zu lösendes Problem – für die Opfer aber traurigste Realität.

Trailer des 1. Teil des Filmfestivals Nippon Connection 2021

P.S.: Ein weiteres Highlight, wie wir finden, ist der Audio-Jingle des Film-Festivals, der – wenn man etwas nostalgisch werden möchte – an die U-Bahn-Station in Tokio erinnert, wunderschön! 🙂 Aber hört selbst:

The Day Of Destruction // Trailer
It’s A Summer Film! // Trailer
Beyond The Infinite Two Minutes // Trailer
BOLT // Trailer

by Nippon Connection 2021